Ballerina

 

Ihr Körper so fein,
bewegt sich im Takt.
Musik im Herzen,
mit fliegenden Füßen.
Geschminkt ist sie,
wie eine Puppe.
So rein und schön,
so zerbrechlich und leicht.
Sie schwebt über die Bühne,
erinnert an den Flug eines Engels.
Niemand sieht ihr Leid,
die Tränen, die Pein.
Versteckt in ihrem Tanz,
bricht stumm ihr Herz.
Gefangen in der Musik,
verbirgt sie die Tränen,
den Schmerz.
Ihre Füße sind blutig,
geschunden und wund.
Doch sie liebt, was sie tut,
denn sie wollte schon immer,
eine Ballerina sein.

Seit Ende 2014 werden ein Großteil meiner Romane beim Telegonos Verlag veröffentlicht. Seit Anfang 2017 bin ich dort als stell. Verlagsleitung tätig. Schaut doch mal in das umfassende Verlagsprogramm rein.

www.telegonos.de

Romane bei denen ich beteiligt war ( Cover, Lektorat )

Anika ist mit ihren zweiundzwanzig Jahren mit ihrem Leben recht zufrieden. Sie arbeitet seit Abschluss der Matura in einer kleinen Firma als Chefsekretärin. Mit dem Chef kommt sie prächtig aus und die Arbeitskollegen respektieren sie. Doch als ein gewisser Mike Koller in ihr Büro schneit und sich als neuer Kollege vorstellt, bringt er das gut zurechtgelegte Gefüge durcheinander. Zumindest das, von Anika. Der Kerl geht ihr unter die Haut. Er verunsichert sie.
Nur, sie vertraut keinem Mann mehr, seit ihr erster Freund sie böse hintergangen hat. Machos können ihr gestohlen bleiben. Glaubt sie zumindest. Dazu nervt ihre Schwester Jennifer sie mit der bevorstehenden Hochzeit, auf der Anika keinesfalls alleine erscheinen wollte. Mike schlägt ihr einen unverschämten Deal vor. Soll sie sich darauf einlassen? Wird sie seinem Drängen nachgeben?

Nach dem Unfalltod ihres geliebten Mannes Rico, fällt es Bea schwer, wieder ins Leben zurückzufinden. Mit aller Kraft versucht sie, die Geschehnisse zu verarbeiten und zu vergessen, doch da taucht plötzlich ein fremder Mann auf, der ihr überall hin folgt und ihre Nähe sucht. Sogar ihren Selbstmordversuch vereitelt er. Auf mysteriöse Weise fühlt sie sich zu ihm hingezogen und fragt sich, woher er so viel von ihrem gemeinsamen Leben mit Rico weiß. Kann sie sich auf ihn einlassen? Was ist das für eine Liebe, die sie tief in ihrem Herzen spürt?

In Island werden Häuser und Straßen so errichtet, dass Feen, Elfen und Trolle nicht gestört werden. Aber gibt es diese Wesen wirklich? Lebt tatsächlich ein Stamm namens Huldufólk unsichtbar unter den Menschen?
Eric hat keine Ahnung von all dem, denn er lebt isoliert von der Außenwelt bei seinem Onkel, bis ihm eines Tages ein Rabe berichtet, dass dort seine Heimat sei und nur er die Welten retten kann.
Zusammen mit zwei Gnomen macht sich Eric auf in ein gefährliches Abenteuer.

Gedanken lesen, Willensbeeinflussung - das kann es nicht geben, davon ist Mara überzeugt.
Doch als sie in FBI Akten stöbert, kommt sie genau diesem Geheimnis und einem Mann auf die Spur, der ihr zunächst unheimlich ist, aber von Tag zu Tag ihre Gefühlswelt mehr und mehr durcheinanderbringt.
Darf sie diesem Gefühl Raum geben? Miguel wird des Mordes beschuldigt und sie gefährdet ihre Freiheit, wenn sie nicht seine verschlüsselten Daten knackt und dem FBI übermittelt.

Christine Davos schlimmster Albtraum hat einen Namen: SYNDIKAT!

Gerade aus dem Krankenhaus entlassen muss sie erfahren, dass zwei weitere Mädchen aus ihrer Kölner Modelagentur verschleppt wurden. Wieder gibt es keine Spuren, wieder keine Hinweise. Sie ist völlig am Ende. Zu tief sitzt der Schock ihrer eigenen Entführung und Vergewaltigung. Zu groß ist die Angst, die verschleppten Models niemals wiederzusehen.
Aber es kommt noch schlimmer! Kommissarin Melanie Krumm vom KK13 hat aus sicherer Quelle erfahren, dass Christine erneut entführt werden soll. Und nicht nur das. Ihr reicher Freund, der Unternehmer Klaus Bennet, soll in die Machenschaften des Syndikats verstrickt sein. Um sie zu schützen, wird Christine unter Personenschutz gestellt.
Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse. Es geschieht ein grauenvoller Mord, der selbst den Beamten des Kommissariats an die Nieren geht und die Modelchefin wird von einem unheimlichen, psychopathischen Anrufer terrorisiert und bedroht.
Eines Tages verschwinden innerhalb weniger Tage Christine und Franziska.

Ein weiteres Abenteuer unserer Heldin Tanja Sternenlicht. Gemeinsam mit ihrem Freund Max Xamibor befreien sie Kinder, die auf dem Planeten Robimax vom grünen Nebel gefangen halten werden. Dabei trifft Tanja den Magier Simsa Bim wieder und erfährt, wer er wirklich ist. Die Spur des Magiers führt zum Dunkelplanet. Einem Planeten, wo Kinder in einem Paradies spielen können. Doch der Schein trügt.